Ultraschallschweißen von Kunststoffbauteilen

Prüf- und Teststationen von AUTFORCE

Für unseren Kunden PAYER durften wir einen Montageprozess
mit Hilfe eines kollaborierenden Roboters mit unseren CUBES umsetzen.

Das Projekt

Für unseren Kunden, PAYER International Technologies GmbH, durften wir einen CUBE in Verbindung mit einem Cobot realisieren. Dieser wird eingesetzt, um zwei Hälften eines Kunststoffbauteils automatisiert in das Ultraschallschweißgerät einzulegen und anschließend in eine Fertigteilbox abzulegen. Mit voll bestückten Magazinen arbeitet der Roboter rund 45 Minuten völlig autonom

Keyfacts

  • Zwei Kunststoffbauteile werden mittels Ultraschall miteinander verschweißt.
  • Die zwei Bauteilhälften werden durch einen kollaborierenden Roboter mittels eines Vakuum-Dreifachgreifers nacheinander aus dem Magazin entnommen und in eine Fertigteilbox abgelegt.
  • Zusätzlich besteht noch die Möglichkeit einer nachträglichen Erweiterung durch ein Dichtprüfgerät im bestehenden CUBE, direkt neben dem Schweißgerät. Dieses würde dann ebenfalls automatisiert über den vorhandenen Roboter bestückt werden.

Automatisierung der Produktion

Ist der Roboter erst einmal mit dem jeweiligen Magazin bestückt, arbeitet er für rund 45 Minuten völlig autonom. Der Bediener muss also nicht ständig an der Schweißmaschine stehen und ist verfügbar für andere Arbeiten.

Flexibilität dank modularer Bauweise

Durch die modulare Bauweise ist es möglich, verschiedene Bauteiltypen zu verschweißen. Da der Roboter auf einem separaten CUBE aufgebaut ist, kann er zudem auch an weitere Stationen angedockt werden. Zusätzlich ist es möglich, die Schweißstation als Handarbeitsplatz zu verwenden.

Individuelle
Farbgebung

Auch von der komplett frei gestaltbaren Farbgebung der CUBES konnte unser Kunde profitieren. Die CUBES fügen sich nahtlos in das Corporate Design unseres Auftraggebers ein und sind zudem in weiß und blau gehalten ein echter Blickfang.

Haben auch Sie Bedarf an einer Cobot-Lösung?

Jetzt Anfragen